NACHHALTIGE GEWERBEIMMOBILIE ENVOPARK EXPANDIERT

SPATENSTICH FÜR ZWEI WEITERE HALLEN AM STANDORT BERLIN-BRANDENBURG
Berlin, 21. März 2016. Die nachhaltige Gewerbeimmobilie envopark konnte im Oktober 2015
mehr als 340.000 Euro über ein Crowdfunding auf Econeers einsammeln. Seitdem hat sich viel getan, denn die erfolgreiche Kampagne konnte viel Aufmerksamkeit auf das Projekt lenken. Ein weiterer Meilenstein ist nun der heutige Spatenstich für zwei zusätzliche Gewerbehallen von je 1.350 Quadratmetern. Doch dabei soll es nicht bleiben, denn die Gründer planen weiter zu expandieren und haben den Bau von vier weiteren Hallen in Dahlewitz beantragt.

Durch das Crowdfunding im vergangenen Jahr konnte nicht nur der Bau der bereits eröffneten und voll
vermieteten Gewerbeparkhallen refinanziert werden, es hat außerdem dafür gesorgt, dass die
Nachfrage weiter anstieg und eine Erweiterung des Geländes realisiert werden konnte. Zwei weitere
Hallen sollen nun bis Anfang August fertig gestellt werden, von denen bereits zum Zeitpunkt des
Spatenstichs 70% vorvermietet sind. Durch die hinzukommende Mietfläche, steigt auch der Bedarf an
nachhaltigem Strom für die Mieter. Deshalb wird in diesem Zuge auch die PV-Anlage des envopark
erweitert, um den Bedarf decken zu können.

Das Konzept eines nachhaltigen Gewerbeparks geht auf, die Mieter sind zufrieden und auch die Crowd-Investoren, da das Projekt die Planzahlen bisher in jedem Quartal übertreffen konnte. Ein großes Anliegen der Projektgründer, Mark und Alfred Maigré, war es immer, das wichtige Thema „Nachhaltiges Bauen“ zu fördern und die Branche von diesem zukunftsweisenden Projekt zu überzeugen. Belohnt wurden sie dafür in der Vergangenheit schon mit einer Nominierung für den „Wirtschaftspreis Teltow-Fläming“, sowie einer Top 10-Platzierung für den „GreenTec Award“ der Wirtschaftswoche. Der nächste Schritt wird dann eine weitere Expansion des nachhaltigen
Immobilienprojekts, denn der Antrag für vier weitere Hallen von je 2.000 Quadratmetern ist bereits gestellt.

Das Energiekonzept des envopark
Mit seinem innovativen Energiekonzept kann der envopark bis zu 30 Tonnen CO2-Emissionen einsparen. Durch eine hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage und eine Photovoltaikanlage, wird eine ökologische und ökonomische Eigenversorgung sichergestellt. Hohe Hallendämmwerte, sowie eine energieeffiziente LED-Hallenbeleuchtung garantieren niedrige Beleuchtungs- und Wärmekosten. Eine klimaschonende Fortbewegung wird durch die Bereitstellung einer Elektrotankstelle möglich gemacht und rundet das Energiekonzept ab. Der Light Industrial Park liegt hervorragend angebunden in der Airport Region Berlin-Brandenburg und bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, Teilflächen in Ballungszentren mit optimaler Infrastruktur zu mieten, ökologisch und wirtschaftlich zu handeln und dabei gemeinsam zu einer nachhaltigen Energiezukunft beizutragen.